Wir eröffnen die Freibad-Saison

Toben im Freibad - Ein Vergnügen wenn die Sonne lacht
Große Freude: Endlich wieder Freibad-Saison

Wir sind große Freibad-Fans. In direkter Nähe gibt es ein kleines, niedliches Bad, das von einem Förderverein liebevoll gepflegt und erhalten wird. Da kennt jeder jeden. In dieser familiären Atmosphäre spielen und toben die Kinder und wir Mütter genießen die Zeit fernab von Haus- und Gartenarbeit.

Die erste im Wasser

In diesem Jahr war unsere Große das erste Kind im Wasser. Bei 19 Grad ein ziemlich kaltes Vergnügen, aber beim guten Wetter der letzten Woche sind die Wassertemperaturen schnell gestiegen. Meinen Kindern macht das kalte Wasser nichts aus. Unser Trick: Sofort nach dem Baden die nassen Sachen aus und abtrocknen. So wird man auch nicht krank. Und gesund ist das Toben und Schwimmen im Wasser allemal. Eine prima Gelegenheit, sich auch bei den drückendsten Temperaturen noch zu bewegen.

Green Cotton - Badekleidung mit Öko-Zertifizierung und UV-SchutzDie richtige Badekleidung

Zum Thema Schwimmen habe ich ja schon einige Artikel verfasst. Es liegt mir auch wirklich am Herzen, bedenkt man wieviele Kinder im Schulalter nicht schwimmen können und so Opfer schlimmer Unfälle werden. Aber nicht nur das Wasser selbst ist gefährlich. Gerade beim Schwimmen müssen wir die Kinder besonders vor der Sonne schützen. Darauf achten, dass sie gut eingecremt sind und die richtige Badekleidung tragen. Alle Badeanzüge sollten vor UV-Strahlung schützen. Und oft ist hier mehr tatsächlich mehr. Grad den Kleinsten sollte man Einteiler anziehen, die über etwas Bein und Arm verfügen. So sind sie geschützt, als ob sie T-Shirt und Shorts tragen würden. Allerdings wassertauglich und lang nicht so warm.

Unsere Jüngste trägt diese Anzüge gern. Es gibt sie als Ein- und Zweiteiler, je nach Geschmack kann man da auf Nummer sicher gehen und weiß, dass man das Hautkrebs-Risiko auf diese Weise deutlich mindert. Unsere neuste Errungenschaft sind solche Badeanzüge von Green Cotton. In diesem Jahr erstmalig mit Öko-Zertifizierung. Da lacht mein Mutterherz! Und wie man auf den Bildern erkennen kann, finden die Mädels ihre Anzüge klasse.

Achtet beim Kauf auf gute Verarbeitung. Der Reißverschluss sollte gut abgedeckt sein. Idealerweise verfügt er über ein längeres Bändchen, damit die Kleinen sich selber ausziehen können. Die Nähte sollten sauber sein und es darf nirgends etwas pieksen oder drücken. Schließlich sollen die Kinder die Sachen gern tragen. Wer noch ein Windelkind hat, der muss den Anzug in der Größe so bemessen, dass auch die Schwimmwindel gut mit hineinpasst.

Lachende Gesichter - Die Freibad-Saison ist eröffnetBio Kleidung von Green Cotton jetzt auch fürs Wasser

Über Green Cotton selbst hab ich ja neulich erst geschrieben. Und ich bin froh, dass ich die Marke für mich entdeckt habe. Für den Ausflug ins Freibad brauchen wir dazu natürlich genügend Handtücher, Wechsel-Klamotten, Schwimmspielzeug, Schwimmflügel und so weiter. Da braucht es schon einen großen Korb und eine Decke natürlich auch. Aber wir lassen jetzt im Sommer die Tasche praktisch einfach gepackt stehen. Nur Handtücher und Anzüge kommen von der Leine dazu und auf geht es. Bei einem Fußweg von 3 Minuten bis zum kühlen Nass versteht sich von selbst, dass wir eine Jahreskarte haben und bei jeder Gelegenheit in unserem Freibad anzutreffen sind.

Hoffen wir auf noch viele Sonnentage und das besonders für die noch diese Woche beginnenden Ferien!



Comments are closed.