Dem Weihnachtsstress entfliehen

In die Sonne wenns draußen kalt wird?
In die Sonne wenns draußen kalt wird?

Hektische Menschenmassen drücken sich durch die Geschäfte und Läden der Stadt, Geschenke wollen besorgt und verpackt werden, das Haus muss festlich geschmückt und der Tannenbaum unbedingt besorgt werden.

Um es in einem Wort zusammen zu fassen: Weihnachten steht vor der Türe!

Zwar haben Harmonie und Liebe in der Vorweihnachtszeit und an Heiligabend oberstes Gebot, doch vor lauter Stress gerät dieses schon Mal in Vergessenheit; Frau muss sich Gedanken um das diesjährige Weihnachtsmenü à la „Was essen die Kinder?“ und vor allem „Was WOLLEN die Kinder???“ machen und um dem ganzen noch die Krone aufzusetzen, haben sich die liebreizenden Schwiegereltern für den ersten Weihnachtsfeiertag angekündigt.

Fliehen lautet das Stichwort! Wohin die Reise geht, fragen Sie am besten Ihren quirligen Nachwuchs; Denn dieser hat großen Einfluss auf das Reiseziel, wie eine Studie von dem Reiseanbieter Expedia zeigt. Für viele Familien ist ein Weihnachten zu Hause, unter dem eigens geschmückten Tannenbaum zwar seit jeher Tradition, aber muss das wirklich sein?! Zwar treiben die Schulferien die Reisepreise nach oben, jedoch gibt es durchaus preiswerte Angebote und Schnäppchen auf dem Mark. Beispielsweise finden Sie auf Expedia.de eine Reihe an Urlaubsangeboten und günstigen Pauschalreisen – Ausreden gelten also nicht! Koffer zu und los!

Ich packe meinen Koffer…

Etwa ein Drittel aller Urlaubsreisen mit Kindern sind laut der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (kurz FUR) Pauschalreisen. Die deutschen Küsten, Spanien, Italien oder die Türkei seien dabei die beliebtesten Reiseziele von Familien mit Kindern bis fünf Jahren. Dabei ist das Ziel gar nicht unbedingt entscheidend, denn „47,9 Prozent der befragten Kinder haben im Urlaub am meisten Spaß daran, dass ihre Eltern mehr Zeit haben als sonst“, so Expedia.

Doch ein Weihnachten unter Palmen, mit Sandstrand und strahlendem Sonnenschein? Zu Weihnachten gehört doch schließlich jede Menge Schnee, eisige Minustemperaturen, Weihnachtskugeln und ein Haufen voll Lametta. Und wie die Schwiegereltern wohl erst reagieren, wenn man an den Feiertagen nicht anzutreffen ist, ach herrje!

Auf all dies sollten Sie jedoch einfach mal keine Rücksicht nehmen, schließlich ist Weihnachten auch Ihr Fest. Und wenn der Urlaub an Weihnachten nicht gefällt, dann wird im nächsten Jahr eben wieder in den eigenen vier Wänden gefeiert.

Mit freundlicher Unterstützung von Expedia

 



Comments are closed.