Niedliche Hausschuhemit Gesicht

Kinderschuhe für den Winter online kaufen?

Kinderschuhe für den Winter von STUPS
Bereits auf Herz und Nieren geprüft: Ja, die waren schon mehrfach auf der nassen Wiese und im Sandkasten!

Seit geraumer Zeit suche ich schon die Winterausstattung für die Mädels zusammen. Das bedeutet erst mal zu sichten, was haben wir noch von der großen Maus, dass die Kleine noch tragen kann. Was braucht die Große? Und so weiter. Nachdem ich bekanntermaßen schon mal einen Winter ohne Schneeanzug dastand, denke ich immer zu erst an die Kleidung.

Gute Schuhe sind im Winter das A+O

Besonders wichtig sind aber auch die Schuhe. Denn erstens kann man Schuhe nicht vererben. Jedes Kind läuft ja anders und das Fußbett eines Schuhs ist bei regelmäßiger Nutzung auch auf den Fuß „eingetreten“. Das heißt Schuhe braucht man immer neu. Eine Tatsache, bei der viele Mütter und Väter ganz schön durch die Zähne pfeifen, denn gute Schuhe sind teuer. Dies aber auch zu Recht!

Nicht der Verführung günstigen Schuhwerks erliegen!

Ich habe zahlreiche Versuche hinter mir mit Winterschuhen von Lidl, Aldi, Family usw. Sie sehen ja meist niedlich aus und man denkt sich: Bei dem Preis kann ein Versuch nicht schaden. Am Ende schadet der Versuch aber doch. Denn bisher war ich immer enttäuscht. Entweder ist das Material nicht gut und bietet dem Kinderfuß keinen Halt oder die Kleinen haben ewig nasse oder kalte Füße. Das Ergebnis: der Fuß tritt den Schuh zur Seite aus oder das Kind knickt mit dem Schuh um. Gerade im Herbst und Winter bedeuten billige Schuhe in der Regel nasse und kalte Füße. Denn auch wenn draufstand, dass die Schuhe über eine schützende Membran verfügen sollen, war der Schuh nicht dicht.

Wichtig: Gute Ausstattung zum Schutz vor nassen Füßen
Wichtig: Gute Ausstattung zum Schutz vor nassen Füßen

Wir haben Zalando getestet

Ich habe mich also sehr gefreut, als vor kurzem eine Anfrage von Zalando in meinen E-Mail-Briefkasten flatterte. Ja, das sind die mit der vielen Fernsehwerbung.

Mein Mann fragte sofort: „Müssen die Kinder die Schuhe nicht anprobieren?“ Darüber hatte ich auch schon nachgedacht, aber die Bedenken sind schnell verflogen. Wir sind ja so sehr auf dem Land, dass ich wirklich viel online einkaufe. Warum also nicht auch Schuhe? Wenn sie nicht passen, dann schick ich sie eben zurück.

Die Auswahl war wirklich groß, viel größer als im örtlichen Schuhgeschäft. Ich bin mir sicher, dass daher bei Zalando jeder den richtigen Schuh finden kann. Erste Wahl ist für Herbst und Winter immer ein robuster, höherer Halbschuh. Auch der Mann im Schuhladen sagt: „Stiefel sind Zweitschuhe.“ Denn am Ende weiß man nie wie das Wetter wird und auch bei Nässe, die viel häufiger kommt als hoher Schnee, muss der Fuß richtig verpackt sein. Und schwitzen soll der Fuß ja auch nicht. Stiefel sind einfach nicht als Schuhe für „alle Tage“ gemacht und gedacht. Es sei denn man wohnt auf der Alm.

Niedliche Hausschuhemit Gesicht
Die Lieblinge meiner Tochter, ob Vögel oder Enten, da sind wir nicht sicher ...

Welchen Schuh nehmen?

Wir achten besonders auf eine Ausstattung, die den Fuß vor Nässe und Kälte schützt. Wir Frauen wissen ja, wie furchtbar kalte Füße sind. Es muss also eine Membran (Sympatex, Goretex, M-Tex usw.) drin sein, die Schweiß raus lässt, aber von außen keine Nässe rein. Dann gucke ich immer auch darauf, dass der Schuh die richtige Passform hat. Für die Kleine brauche ich immer einen Schuh, der ein breiteres Fußbett hat, die Große hat eher schmale Füße. Und gefallen müssen die Schuhe natürlich auch. Denn wenn die Schuhe nicht gefallen, dann hab ich täglich Theater weil die Mädels sie nicht anziehen wollen. Natürlich kann man auch hier, wenn man sich nicht sicher ist, den Schuh in zwei Größen bestellen und das nicht passende Paar zurücksenden.

Bei uns ist derzeit Lila-Welle, weshalb wir uns bei Zalando für einen Halbschuh und einen Hausschuh der Marke Stups entschieden haben. Die Marke kannte ich persönlich noch nicht, konnte aber den zahlreichen Kommentaren anderer Mütter entnehmen, dass sie zufrieden mit Schuh und Marke waren. Als die Schuhe ankamen, war ich dann auch positiv eingenommen. Alles ist gut verarbeitet, die Schuhe riechen nicht so ungesund wie das oft bei den billigen der Fall ist. Und das, obwohl beide Paare sehr günstig waren. Die Halbschuhe liegen deutlich unter 50 Euro.

Mit diesem breiten Klettverschluss lässt sich der Schuh perfekt einstellen
Mit diesem breiten Klettverschluss lässt sich der Schuh perfekt einstellen

Mein Fazit: Ja, man kann Schuhe für Kinder online kaufen.

Auf den Bildern könnt ihr beide Schuhe sehen. Meine Tochter liebt vor allem die Entchen-Hausschuhe. Besonders praktisch ist hier der breite Klett-Verschluss, mit dem man die Passform super regulieren kann. Aber auch den Halbschuh trägt sie gern. Sie läuft gut, was mir natürlich am Herzen liegt. Und auch auf der Wiese gibts keine nassen Füße. Der Test war nun endgültig bestanden, als die Schuhe den ersten Besuch im Sandkasten des Kindergartens prima überstanden hatten.

Von Service und Betreuung bin ich sehr angetan. Ich hab mir die Internetseite genau angesehen und auch die Hotline kontaktiert. Alles prima. Vor allem die Dame an der Hotline war in der Tat nicht nur freundlich, sondern auch kompetent. Sie hat mich ausgezeichnet beraten.

Unsere Tipps:

  • Beide Füße des Kindes sorgfältig messen
  • Darauf achten, dass das Kind den Fuß nicht einzieht oder überstreckt
  • Genau lesen was in der Beschreibung steht, es gibt nur das was angegeben ist
  • Die Hinweise anderer Kunden beachten
  • Nicht zugunsten des Preises auf die Nässeschutz-Membran verzichten
  • Um so kleiner das Kind, desto mehr Halt sollte der Schuh bieten
  • Achtung: Die Farbgebung auf den Fotos kann täuschen


Comments are closed.