Umzug mit dem Umzugsservice

Es gibt viele Gründe für einen Umzug. Sei es für die Liebe, für eine Arbeitsstelle, ein Studium oder für sich selbst. Aber egal, warum man auch immer den Wohnort wechselt – es ist immer mit viel Aufwand und Stress verbunden, sich in einer neuen Wohnung niederzulassen.

Der Umzug in die Traumwohnung

Der erste Schritt ist die Suche nach der neuen Traumwohnung. Inbesondere wenn man sich an einem räumlich weiter entfernten Ort ein neues Zuhause schaffen möchte, kann man bei
der Wohnungssuche nicht auf das Internet verzichten. Sobald die passende Unterkunft gefunden und der neue Mietvertrag unterzeichnet ist, sollte man alle anderen Verträge am alten Wohnort kündigen. Dazu zählt selbstverständlich der Mietvertrag. Aber auch Telefon, Internet, Strom, Gas, Fernsehen und ähnliches darf nicht in Vergessenheit geraten. Erst, wenn alle Formalitäten geklärt sind, kann der Umzug an sich beginnen.

Viel Schlepperei oder Umzugsservice

In Deutschland sind voll ausgestattete Wohnungen noch immer eine Seltenheit. Das heißt, dass bei einem Umzug in der Regel neben den persönlichen Gegenständen auch alle Möbel transportiert werden müssen. Jedes Möbelstück muss soweit als möglich in seine Einzelteile zerlegt und umsichtig verpackt werden, um einen sicheren Transport sicherzustellen. Insbesondere Kleinteile gehen jedoch in dem Chaos, das ein selbst organisierter Umzug immer verursacht, nur allzu schnell verloren. Ein erneuter Aufbau der jeweiligen Einrichtungsgegenstände ist damit nicht mehr möglich. Außerdem sorgt eine unsachgemäße Verpackung schnell für Beschädigungen. Und letztendlich sind die körperlichen sowie psychischen Anstrengungen nicht zu unterschätzen. Durch die Beauftragung eines professionellen Umzugsunternehmens oder eines Umzugsservices kann man jedoch all diese Risiken und Unannehmlichkeiten gegen entsprechende Bezahlung vom Umzugsservice übernehmen lassen.

Was macht der Umzugsservice

Je nach Auftrag kann ein Umzugsservice verschiedene Aufgaben übernehmen. Wer Geld sparen möchte und dazu bereit ist, seine Habe selbst zu verpacken, kann eine Unternehmen ausschließlich für den Transport engagieren. In diesem Fall stellt der Umzugsservice Möbelpacker, die alle Einrichtungsgegenstände und Umzugskartons in ein firmeneigenes Transportfahrzeug verladen. Am neuen Wohnort werden die Möbel und Kisten wieder ausgeladen. Doch damit ist die Dienstleistung erbracht. Etwaige Beschädigungen während des Transports sind nicht uneingeschränkt versichert. Wer beispielsweise Schäden beklagt, die durch eine mangelhafte Verpackung entstanden sind, hat kaum Chancen auf Wiedergutmachung. Garantiert abgesichert ist ein Kunde jedoch, wenn er – gegen entsprechend höhere Zahlungen – einen vollen Service in Anspruch nimmt. In diesem Fall muss man sich nicht einmal um das Ein- oder Auspacken seiner Umzugskisten kümmern. Alle Arbeiten, von Verpackung der Habe und Abbau der Möbel, über den Transport bis zum erneuten Aufbau und dem Auspacken, werden dann vom Umzugsservice übernommen.

Fazit

Ein Umzug kann beschwerlich sein. Doch wer über ausreichend finanzielle Mittel verfügt kann sich durch einen Umzugsservice viel Arbeit und Stress ersparen.

Ein Gastbeitrag von Alfons Gerpel.



Comments are closed.