Bestellen in der Online-Gärtnerei

Lecker und gesund - selbst geerntetes Beerenobst
Lecker und gesund – selbst geerntetes Beerenobst

Beim ersten Mal hab ich mich noch gefragt, ob das wirklich klappen kann: Pflanzen im Internet bestellen???

Wie soll denn das funktionieren? Und ist das wirklich sinnvoll? Dann hab ich mich lange Zeit da gar nicht rangetraut. Am Ende haben wir es aber doch ausprobiert, weil meine Eltern sich einen Baum zum Geburtstag gewünscht haben, den ich auch in der vierten Baumschule in der „Umgebung“ nicht bekam. Wir Dorf-Menschen sind es ja gewohnt zu fahren, aber dann tatsächlich für ein Mirabellen-Bäumchen bis ins alte Land zu reisen fand ich übertrieben.

Gute Erfahrungen gemacht

Kurzerhand habe ich das Bäumchen im Netz gesucht und gefunden. Drei Klicks, ein freundlicher Anruf und zack war der Baum auf dem Weg zu mir. Rechtzeitig schaffen konnte er es nicht mehr, dafür ging die Bestellung zu spät los. Es dauerte schon ein wenig, aber dafür kam das Bäumchen sicher verpackt und unbeschadet aus der Online-Gärtnerei bei uns an.

Kleine Leckermäuler lieben Beeren
Kleine Leckermäuler lieben Beeren

Kauft man die Katze im Sack?

Sicher, der Nachteil ist, dass man den Baum vorher nicht sieht, also faktisch nicht aussuchen kann. Aber ich war durchaus zufrieden mit dem guten Stück und es wuchs auch problemlos an. Wie er sich entwickelt, wird sich zeigen. Ich freue mich jetzt schon auf die leckeren Früchte, die wir in ein paar Jahren ernten können.

Der Gärtner will Kunden gewinnen und nicht verlieren. Und gute Gärtnereien verkaufen on- und offline gute Ware.

Johannisbeere und Co. – auf dem Weg in unseren Garten

Inzwischen habe ich schon mehrere Pflanzen bestellt und bin immer zufrieden gewesen. Demnächst berichte ich über ein kleines Pflanzprojekt mit den Kids. Jede hat jetzt eine winterharte Banane, die in unserem Garten wächst und gedeiht … Und ich hab beschlossen eigene Beerensträucher anzupflenzen. Denn die Großeltern geben ihren wunderbaren Schrebergarten auf und wir wollen ja auch künftig auf unsere jährliche Beerenleese nicht verzichten!

Ausgewählt habe ich alles was die Mädels gern mögen und woraus ich eine leckere rote Grütze zaubern kann. Himbeere, Brombeere, Johannisbeeren usw. – Ich bin gespannt, wann wir dann das erste Mal selbst ernten können. Auch darüber wird es natürlich einen Bericht geben zu gegebener Zeit.

Ich habe Schlüters Online-Shop ausgewählt, da mir dort schnelle sachkundige Hilfe zur Verfügung stand, als es um die Mirabelle ging. Das war mir schon wichtig. Einige andere Seiten konnten da nicht punkten, da der Kundenservice schlicht nicht erreichbar war oder keine Auskunft geben konnte. Versendet wird generell nur zur Pflanzzeit. Es ist also nicht alles zu jeder Zeit sofort zu haben. Kann aber jederzeit geordert werden und kommt dann, wenn die Zeit richtig ist.

Ich kann nur empfehlen, es selbst mal auszuprobieren. Oft ist auch der Preis sehr gut und man bekommt eben auch Raritäten und Exoten, die der Gärtner um die Ecke nicht in seinem Programm hat.



Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*